Bedingte Formatierung mit Formeln

Bedingte Formatierung ist eine fantastische Möglichkeit, Daten in einer Tabellenkalkulation schnell zu visualisieren. Mit der excel bedingte formatierung oder können Sie Dinge wie Hervorhebungsdaten in den nächsten 30 Tagen, Markierung von Problemen bei der Dateneingabe, Hervorhebung von Zeilen, die Top-Kunden enthalten, Anzeige von Duplikaten und mehr durchführen.

excel bedingte formatierung oder

Excel wird mit einer großen Anzahl von „Presets“ ausgeliefert, die es einfach machen, neue Regeln ohne Formeln zu erstellen. Sie können aber auch Regeln mit eigenen benutzerdefinierten Formeln erstellen. Mit einer eigenen Formel übernehmen Sie die Bedingung, die eine Regel auslöst, und können genau die Logik anwenden, die Sie benötigen. Formeln geben Ihnen ein Maximum an Kraft und Flexibilität.

Mit der Voreinstellung „Equal to“ ist es beispielsweise einfach, Zellen, die gleich „apple“ sind, hervorzuheben.

Aber was ist, wenn Sie Zellen hervorheben wollen, die „Apfel“, „Kiwi“ oder „Limette“ entsprechen? Sicher, Sie können für jeden Wert eine Regel erstellen, aber das ist eine Menge Ärger. Stattdessen können Sie einfach eine Regel verwenden, die auf einer Formel mit der Funktion OR basiert:

  • Eine Regel zum Hervorheben von x, y oder z
  • Hier ist das Ergebnis der Regel, die auf den Bereich B4:F8 in dieser Tabelle angewendet wird:
  • Bedingte Formatierung mit der ODER-Funktion
  • Hier ist die genaue Formel:
  • =OR(B4=“Apfel“,B4=“Kiwi“,B4=“Limette“))

Schnellstart

Sie können eine formelbasierte bedingte Formatierungsregel in vier einfachen Schritten erstellen:

1. Wählen Sie die Zellen aus, die Sie formatieren möchten.

Wählen Sie die zu formatierenden Zellen aus.

2. Erstellen Sie eine bedingte Formatierungsregel und wählen Sie die Option Formel.

Wählen Sie die Formeloption

3. Geben Sie eine Formel ein, die TRUE oder FALSE zurückgibt.

Geben Sie die Formel in Bezug auf die aktive Zelle ein.

4. Legen Sie Formatierungsoptionen fest und speichern Sie die Regel.